Vertrauensvolle Hund-Mensch-Beziehung

Isabelle Berthoud

Jedes Lebewesen wird geprägt durch seine Gene, seine Erfahrungen und durch die Einflüsse seiner Umwelt. Genau so individuell sollte auch der Umgang mit ihm und gegebenenfalls seine Therapie sein.

 

Streuner, Strassenhunde, Tiere aus Tierheimen, Abgabe- oder beschlagnahmte Tiere haben oftmals eine traumatische Vergangenheit, welche viel Einfühlungsvermögen, Ruhe und Geduld im täglichen Umgang fordern. Dinge die uns völlig normal und unbedeutend erscheinen, können für einen Hund zum Stress- oder Angstauslöser werden. Deshalb sollten der Hund sehr behutsam an neue Situationen herangeführt werden und sein Training oder seine Therapie dem Lerntempo und den Eigenheiten des Tieres angepasst werden.

Unterschiedliche Tagesformen des Tieres wie auch des Menschen, fordern auf, aufmerksam zu sein, sowie auf die Gefühlslage beider Individuen einzugehen.

 

Diese Individualität zu erkennen, auf sie einzugehen und eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, ist die Grundphilosophie meiner Arbeit.

Ich möchte Sie dazu ermutigen, Sich in Ihren Hund hinein zu versetzen.

Haben Sie Geduld und Verständnis wenn es einmal nicht so klappt wie Sie gerne möchten, und nehmen sie jeden Druck von Sich und von Ihrem Hund.