RESILENCE© Tierverhaltenstherapeut

ganzheitliche Tierverhaltenstherapie mit Schwerpunkt Traumabewältigung

2-Jahres-Ausbildung


Dozenten: Tanja Bärtschiger und Isabelle Berthoud

 

Die Ausbildung zum ReSilence©-Tierverhaltenstherapeuten ist in dieser Form einzigartig, da sie Wissenschaft, Komplementärmedizin, Psychologie und Parapsychologie / Energetik zu einem umfassenden, neuen Berufsbild vereint und somit den Einsatzbereich der klassischen Verhaltenstherapie massgeblich erweitert.

Diese praxisbezogene Ausbildung kann idealerweise als Weiterbildung nach einer Tierkommunikationsausbildung oder unabhängig davon besucht werden (für gewisse Module wird jedoch praktische Erfahrung in Bezug auf das sensitive und mediale Arbeiten mit Tieren vorausgesetzt). Anhand von vielen Fallbeispielen und simulierten Beratungen während des Lehrgangs wird der Student gewissenhaft auf seine spätere Tätigkeit in der Praxis vorbereitet.

 

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der (ganzheitlich ausgerichteten) tierpsychologischen Betreuung / Verhaltenstherapie und grenzt sich klar gegen das Berufsbild eines Tierheilpraktikers oder Tiertrainers ab. Sanfte, beruhigende und harmonisierende Techniken werden ergänzend zu einer allfälligen schulmedizinischen Behandlung eingesetzt und bei Bedarf Hand in Hand mit Verhaltenstierärzten zusammengearbeitet. Es kommen weder invasive Methoden zum Einsatz noch werden Heilmittel abgegeben oder verabreicht.

Ein ReSilence©-Tierverhaltenstherapeut ersetzt in keinem Fall den Tierarzt, kann dessen Tätigkeit jedoch sinnvoll ergänzen.

 

Die Tätigkeit eines ReSilence©-Tierverhaltenstherapeuten beinhaltet insbesondere:

  • Tierpsychologische und verhaltenstherapeutische Beratung und Begleitung, insbesondere bei Verhaltensauffälligkeiten und Traumat
  • Fütterungsberatung, austesten von Unverträglichkeiten
  • Komplementärmed. Beratung und Begleitung
  • Sensitiv-mediales Arbeiten mit den Tieren zur gezielten Verständigung bzw. dem Vermeiden von Missverständnissen zwischen Mensch & Tier
  • Energetische Reinigung, Traumatherapie und Harmonisierung des Energiefeldes von Tier und Tierhalte
  • Ganzheitliche Sterbebegleitung

 

Der ReSilence©-Tierverhaltenstherapeut bildet eine Brücke zwischen Tierhalter und Tiertrainer oder Spezialist, indem er

  • sich mit komplementärmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten gleichermassen auskennt wie mit energetischen und diese gewissenhaft und zielorientiert zu kombinieren und einzusetzen weiss
  • sich gezielt mit ethologischen, psychologischen und anatomischen Besonderheiten von Pferd, Hund und Katze auseinandergesetzt hat
  • sich ein fundiertes Wissen und praktische Erfahrung in Bezug auf den Umgang mit verhaltensauffälligen Tieren angeeignet hat und dieses Wissen an seine Kunden weitergibt (tierpsychologische Begleitung)
  • die Möglichkeiten und Grenzen seiner Tätigkeit kennt und zum höchsten Wohl von Tier und Mensch mit entsprechenden Fachpersonen zusammenarbeitet bzw. den Kunden bei Bedarf / Notwendigkeit an diese weiterverweist
  • einfühlsam, respekt- sowie verantwortungs- und verständnisvoll mit Tierhalter und Tier umgeht
  • weiss, wie sich Stress sowie psychische Traumata auf den Körper und seine Selbstregulierungsmechanismen auswirken (und wie man vorbeugen / entgegenwirken kann)
  • den Tierhalter in Bezug auf die artgerechte und individuelle Fütterung seines Tieres beraten kann
  • Unverträglichkeiten austestet und den Kunden dbzgl. Empfehlungen abgeben kann
  • Tierhalter und deren Tiere dahingehend begleitet und mit Rat und Tat unterstützt, dass beide (wieder) in ein Gleichgewicht finden und eine langfristig harmonische Beziehung zueinander aufbauen können
  • dem Mensch-Tier-Paar dabei hilft, Missverständnisse zu klären, zwischen Tier und Mensch zu vermitteln und sich mit praxiserprobten und bewährten Techniken, Tipps und neuen Perspektiven selbst zu helfen

 

Der Lehrgang besteht aus 23 Modulen zu jeweils 2 Tagen und findet einmal monatlich berufs- und familienbegleitend an einem Wochenende (Samstag / Sonntag) statt. Der Abschluss besteht aus einer theoretischen (schriftlichen) Prüfung auf Basis der Lernziele und Lernkontrollen sowie einer Diplomarbeit (Falldokumentation).

Das Diplom sowie die Berufsbezeichnung ist - wie bei allen tiertherapeutischen Berufen - nicht staatlich anerkannt.

 

 

 Persönliche Voraussetzungen für die Weiterbildung: 

  • Offenheit neuen / anderen Denkmodellen gegenüber
  • Möglichkeit & Bereitschaft zu vertiefendem Selbststudium & Hausaufgaben (mind. 3 - 5 h / Woche)
  • keine Einnahme von Psychopharmaka und Drogen, ausreichend stabile psychische Verfassung
  • Erfahrung in der sensitiven & medialen Arbeit mit Tieren (Tierkommunikation; siehe z. B. BVTKS-Studium der Tierkommunikation & Medialität als Vorbildung)
  • Unterrichtssprache ist schweizerdeutsch
  • Mindestalter: Erwachsen (ab 18 Jahre; empfohlen ab 30 Jahre)

 

Technische Voraussetzungen:

  • PC / Laptop
  • Internetanschluss / WLAN
  • E-Mail-Account
  • Drucker
  • whatsApp auf Handy / Smartphone für Austausch & Dozenten-Support innerhalb der Studiengruppe
  • facebook-Account von Vorteil, aber nicht zwingend (zusätzliche Vernetzungsmöglichkeiten)

 

Veranstalter / Schulungsort:

 

Dolittle.ch / Dolittle-Institut.ch by VISIONpool Tanja Bärtschiger

Kompetenzzentrum für ganzheitliche Tierkommunikation /

Therapie- und Ausbildungszentrum für Mensch & Tier

Unterdorf 34

CH-5073 Gipf-Oberfrick 

 

Genügend kostenlose Parkplätze vorhanden

 

Zeiten:

09.00 - 12.00 h  (15 Min. Pause)

13.00  - 16.30 h  (15 Min. Pause)

 

Anmeldeschluss:

31.12.2020

 

Kosten:

Kosten pro Modul (2 Tage): 480.- CHF

Total Ausbildungskosten (23 Module): 11‘040.- CHF 

(inkl. ausführliche schriftliche Unterlagen, Diplom & Beleg für die Buchhaltung)

Es wird keine Anmelde- oder Prüfungsgebühr erhoben.

 

Wasser, Tee, Kaffee & Snacks stehen kostenlos zur Verfügung.

 

Zahlung:

Ratenzahlung im Voraus (jeweils bis spätestens 2 Wochen vor Beginn des nächsten Moduls) oder gesamter Lehrgang auf einmal (bitte im Bemerkungsfeld der Buchung vermerken, welche Variante gewünscht wird. Vielen Dank.)

 

Minimale Teilnehmerzahl:   6

Maximale Teilnehmerzahl:  16

Um eine optimale Betreuung während des Lehrgangs zu gewährleisten stehen jeweils 2 Dozenten als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Mitnehmen:

  • Ausgedrucktes Foto Ihres Tieres / Ihrer Tiere, falls Sie eigene Tiere haben
  • Notizheft / Block & Kugelschreiber
  • warme Socken / Hausschuhe
  • Lunch

 

Modul-Themen / Dozenten

Daten                         

 

 

01. Homöostase & Holistik / IB & TB

03. / 04.04.2021                                                                

02. Ethologie Hund & Fütterung / IB

08. / 09.05.2021

03. Ethologie Katze & Fütterung / IB

12. / 13.06.2021

04. Ethologie Pferd & Fütterung / TB

21. / 22.08.2021

05. Energetisches Austesten / TB

11. / 12.09.2021

06. Anatomie Hund, Katze, Pferd / IB & TB

16. / 17.10.2021

07. Nerven- und Hormonsystem / TB & IB

13. / 14.11.2021

08. Grundlagen Psychopathologie / IB & TB

04. / 05.12.2021

09. Schüssler Salze / TB

15. / 16.01.2022

10. Bach Blüten / IB

12. / 13.02.2022

11. Mykotherapie / TB

12. / 13.03.2022

12. Tierstellen / Rahel Stauffer (TB & IB)

02. / 03.04.2022

13. Verhaltenstherapie I / IB

14. / 15.05.2022

14. Verhaltenstherapie II / IB

11. / 12.06.2022

15. Verhaltenstherapie III / TB

20. / 21.08.2022

16. Chakrenarbeit (Chakra-Wissen wird vorausgesetzt) / IB

10. / 11.09.2022

17. Sensitiv-mediales Arbeiten (selbständiges Arbeiten mit TK wird vorausgesetzt) / TB

15. / 16.10.2022

18. Energiearbeit I / IB & TB

12. / 13.11.2022

19. Energiearbeit II / IB

03. / 04.12.2022

20. Energiearbeit III / (selbständiges mediales Arbeiten mit TK wird vorausgesetzt) / TB

14. / 15.01.2023

21. Tierheilreisen / Tierhypnose (selbständiges mediales Arbeiten mit TK wird vorausgesetzt) TB & IB

11. / 12.02.2023

22. Ganzheitliche Sterbebegleitung / TB

11. / 12.03.2023

23. Theoretische Prüfung / Supervision / Diplomübergabe / IB & TB

08. / 09.04.2023

 

Daten können - auf Wunsch / nach Absprache mit den Teilnehmern - allenfalls noch leicht variieren. Bei Bedarf wird die definitive Reihenfolge und Einteilung der Module / Dozenten noch geringfügig angepasst.

Zusätzliche Dozenten werden baldmöglichst bekanntgegeben. 

 

 

 

2-jähriges Studium zum "ReSilence©-Tierverhaltenstherapeut

mit Schwerpunkt Traumabewältigung"

  • 23 Module (46 Tage / 299 Lektionen à 60 Min.) praxisorientiertes, interaktives Präsenzstudium auf 2 Jahre verteilt (Wasser, Kaffee, Tee & Snacks stehen kostenlos zur Verfügung)
  • Studieninhalt gem. obiger Beschreibung
  • persönlicher Support durch die Dozenten während der Dauer des Lehrgangs (whatsApp-Gruppe / E-Mail)
  • ausführliche, schriftliche Unterlagen (inkl. Lernzielen & Lernkontrollen zur Selbstkontrolle)
  • Musterformulare / -Vorlagen für die eigene Praxis
  • familiäres Ambiente
  • keine Einschreib- oder Anmeldegebühren
  • inkl. Prüfungskosten, Korrektur und Ausstellen des Diploms
  • Quittung

(Sie erhalten gegen Ende 2020 einen Ausbildungsvertrag mit den Zahlungskonditionen und -details. Die Zahlung wird erst danach, gem. den jeweilig genannten Zahlungszielen, fällig)

 

Bitte im Bemerkungsfeld angeben, ob Raten- oder Einmalzahlung gewünscht wird. Herzlichen Dank.

 

 

CHF 11`040.00